Blick auf Queenstown über den Wakatipu See

Schlitzaugenheidi versus Queenstown

…oder im Outdoor-Mekka von Neuseeland

25.01.-29.01.2015 und 01.02.-06.02.2015
Der Flug von Auckland nach Queensland ist ein herrliches Erlebnis, sofern man im Flieger auf der linken Seite sitzt. Kurz nachdem wir die Nordinsel überflogen hatten, bekamen wir einen tollen Blick auf Golden Bay im Norden der Südinsel, gefolgt von dem höchsten Berg Neuseelands (Mt Cook) und den 2 berühmten Gletschern Fox und Franz Joseph sowie dem Wanaka See.

In Queenstown angekommen trafen wir auch direkt an der Rezeption auf unsere Freunde Fey, Tobi und deren 2 kleinen Töchter Lena und Leonie – als hätten wir uns verabredet ;) Queenstown liegt am drittgrößten See des Landes, dem Wakatipu See. Rund um die Stadt und den See befinden sich ausgiebige Wander- und Mountainbike-Wege, ein Downhill-Park für Radfahrer, ein Ski-Gebiet und die Möglichkeit mehrere Extremsportarten wie Bungee Jumping und Sky-Diving auszuüben.

Zusammen mit unseren Freunden verbrachten wir die nächsten Tage damit, die Gegend zu erkunden, diverse Wanderwege zu begehen und die besten Restaurants ausfindig zu machen. Besonders gut gefallen hat uns das beschauliche Arrowtown in der Nähe von Queenstown, aber auch Queenstown selbst kann mit einigen guten Cafés, Restaurants und einer tollen See- und Berg-Kulisse aufwarten.

Für alle Herr der Ringe Fans ist die Gegend rund um Queenstown besonders spannend, da es hier zahlreiche Schauplätze der Film-Trilogie zu sehen gibt. Einer unserer Wanderungen bei Arrowtown führte uns z.B. an eine Fluss-Stelle, wo im Film die Nazgûl auf ihren Pferden Frodo und Arwen hinterher jagen. Marco war bei einem seiner Moutainbike-Touren an der Stelle, wo Arwen den Fluss zur Hilfe aufruft, um sich und Frodo vor den Nazgûl zu retten.

Ich freue mich bereits darauf, Queenstown ein 2. Mal zu besuchen, wenn wir unseren Roadtrip mit Judith, Loth, Kim und Lasse machen. Vielleicht finden wir ja dann noch mehr Herr der Ringe Drehorte :)
——
Was Schlitzaugenheidi mag:
Nachdem wir auf unserer Weltreise mehrfach bei Fey und Tobias in Singapur Halt gemacht und Gepäck zwischen gelagert hatten, war es sehr schön mit den Vieren nochmals so viel Zeit zu verbringen.

Was Schlitzaugenheidi nicht mag:
Der Wetterumschwung kann in Queenstown (aber auch in den meisten anderen Gegenden von Neuseeland) gewaltig sein. Während wir am Anfang mit Fey und Tobi noch 25 Grad und Sonnenschein hatten, schneite es sogar am Tag unseres Rückflugs nach Auckland.
——


——

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>